Mitgliedschaft der Stadt Beeskow im Freundeskreis Günter de Bruyn Stiftung e.V.

Betreff
Mitgliedschaft der Stadt Beeskow im Freundeskreis Günter de Bruyn Stiftung e.V.
Vorlage
BV/053/2021/BM
Art
Beschlussvorlage

Begründung:

Günter de Bruyn ist einer der bedeutendsten Schriftsteller der deutschen Nachkriegsgeschichte. Er lebte seit 1967 unweit von Beeskow in Görsdorf. Im Mittelpunkt seiner Werke stand regelmäßig die Region um Beeskow. De Bruyn wurde für sein Werk mit zahlreichen Literaturpreisen geehrt. Die Gemeinde Tauche und der Landkreis Oder-Spree ernannten ihn zu Ehrenbürgern. Günter de Bruyn hat testamentarisch die Bildung einer Stiftung verfügt, die ihren Sitz in Görsdorf, Blabber 1 hat. Sein Sohn Wolfgang de Bruyn ist an die Stadt Beeskow mit der Idee herangetreten, in der Stadt eine Geschäftsstelle der Stiftung einzurichten. Dafür ist das Objekt Brandstraße 38 vorgesehen. Es soll mit Mitteln der Städtebauförderung saniert und als öffentlicher Ort der Stiftung zur Verfügung gestellt werden.

Der Verein begleitet die Arbeit der Stiftung und hat sich am 18.06.2021 in Beeskow gegründet. Herr Dr. de Bruyn hat den Wunsch der Stadt Beeskow entsprochen und in der Vereinssatzung dem Bürgermeister als Vertreter der Stadt Beeskow einen Sitz im Vorstand zugedacht. Durch die Mitgliedschaft im Verein und im Vorstand ist sichergestellt, dass die Stadt Beeskow auf die Arbeit des Vereins und die Nutzung des Gebäudes Brandstr. 38 Einfluss nehmen kann. Darüber hinaus hat Herr Dr. de Bruyn den Bürgermeister zum Mitglied im Stiftungsrat der Günter de Bruyn Stiftung berufen. Der Bürgermeister ist auch zum Vorsitzenden des Stiftungsrates gewählt worden.      

Anlagenverzeichnis:   

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Beeskow beschließt dass die Stadt Beeskow Mitglied im Verein Freundeskreis Günter de Bruyn Stiftung e.V. wird.